01_2017-WM-super_leaderboard_970_90.jpeg

„Absoluter Kracher“ im Viertelfinale - noch Tickets für Leipzig und Magdeburg erhältlich

Die Frauen-Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland biegt auf die Zielgerade ein: Am heutigen Dienstag (in Leipzig) und morgigen Mittwoch (in Magdeburg) entscheidet sich in den Viertelfinals, welche Mannschaften beim Finalwochenende in Hamburg dabei sein werden. Dabei steht nach dem Aus der deutschen Nationalmannschaft gegen Dänemark vor allem eine Partie im Fokus: das Aufeinandertreffen von Olympiasieger Russland mit dem amtierenden Welt- und Europameister Norwegen in der Magdeburger GETEC-Arena (Mittwoch, 20.30 Uhr). „Das ist fast so etwas wie das vorweggenommene Finale. Mehr geht definitiv nicht in einem Viertelfinale, das ist ein absoluter Kracher“ sagt DHB-Vorstandsvorsitzender Mark Schober.

Tickets fürs WM-Viertelfinale

Aber auch die übrigen drei Partien - ausschließlich mit europäischer Beteiligung - versprechen Hochspannung: Eröffnet wird das Viertelfinale am Dienstag um 17.30 Uhr in der Arena Leipzig mit dem Skandinavienduell Dänemark gegen Schweden, gefolgt vom Viertelfinale des aktuellen Olympiazweiten Frankreich und dem 2012er Europameister Montenegro.

In Magdeburg trifft am Mittwoch der WM- und EM-Zweite Niederlande auf die Überraschungsmannschaft aus Tschechien, die am Dienstag den WM-Dritten Rumänien im Achtelfinale besiegt hatte. In den weiteren Achtelfinals waren am Montag die beiden Asien-Vertreter Japan (gegen die Niederlande) und Südkorea (gegen Russland) unglücklich nach Verlängerung gescheitert. Norwegen ließ Spanien keine Chance.

Für alle Spiele in Magdeburg und Leipzig sind noch Eintrittskarten in allen Kategorien erhältlich. Bereits ab 17.50 Euro gibt es zweimal Weltklasse, denn auch weiterhin bilden beide Abendspiele in Magdeburg und Leipzig eine gemeinsame Session. Zudem gelte auch alle übrigen Aktionen wie der 10-für-8-Rabatt für Tickets einer Kategorie oder das Familienticket weiter. „Die Fans in Leipzig und Magdeburg bekommen definitiv Handball-Feinkost serviert. Wir wünschen uns eine stimmungsvolle Atmosphäre auf vollen Tribünen“, sagt Schober.

Karten gibt es im Internet unter www.germanyhandball2017.com/tickets via print@home, bei allen Eventim-Vorverkaufsstellen und an den Tageskassen der GETEC-Arena Magdeburg und der Arena Leipzig.

(PM DHB)


Handball-Verband Brandenburg e.V. | Heinrich Mann Allee 103 | 14473 Potsdam

Telefon: +49 (0331) 8 71 69 48 | Telefax: +49 (0331) 8 71 69 61

info[at]hvbrandenburg.de



Impressum