02_51a49a94e7d73_banner.jpeg

Maskottchen für Handball-WM 2019 gesucht: Fans können kreativ werden

Jedes große Turnier hat sein eigenes Maskottchen. Wenn die Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2019 in Deutschland und Dänemark stattfindet, wird dieses Ereignis von einer Symbolfigur begleitet, die von den Fans kreiert wurde.

Deutscher Handballbund (DHB) und Dansk Håndbold Forbund (DHF) bereiten sich bereits auf die Handball-Weltmeisterschaft 2019 in Deutschland und Dänemark vor. Die Kooperation zweier Handballnationen, die beide sehr viel Erfahrung mit dem Austragen großer Turniere haben, ist eine einzigartige Chance, gemeinsam erfolgreich zu sein. Zusammen etwas erreichen, das gilt nicht nur für die Ausrichter: DHB und DHF laden Fans und kreative Designer aus aller Welt ein, das Maskottchen für die Weltmeisterschaft zu entwerfen.

Das Maskottchen ist die fröhliche Figur eines jeden Turniers. Wenn es das Publikum in und außerhalb der Halle anfeuert, versprüht es Freude bei Jung und Alt und zaubert jedem ein Lächeln ins Gesicht.

Morten Stig Christensen, DHF-Generalsekretär, möchte die Fans dabei stärker einbinden: „Bei jedem internationalen Turnier gibt es zwei wichtige Komponenten: die Spieler und die Fans. Eine Weltmeisterschaft bringt tausende Fans zusammen, sei es vor dem Fernseher oder in der Halle. Bei der Weltmeisterschaft 2019 möchten wir die Fans stärker einbinden und ihnen die Möglichkeit bieten, mit dem Maskottchen ein wichtiges Element der Weltmeisterschaft zu designen. Dank Crowdsourcing ist dies möglich. Wir möchten uns dieses Mal von den kreativen Ideen der Fans aus aller Welt inspirieren lassen. Wir sind davon überzeugt, dass das Resultat hochklassig sein wird.”

Je mehr Köpfe, desto mehr gute Ideen: Das ist er Grundgedanke hinter Crowdsourcing. Das Wort bildet eine Kombination aus „crowd”, zu Deutsch Menge, und „outsourcing”, was so viel wie „Auslagerung” bedeutet. Viele leidenschaftliche Handballfans aus verschiedenen Nationen und Altersstufen haben ein ebenso unterschiedliches wie kreatives Talent, ein einzigartiges Maskottchen zu entwerfen.

Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes, sieht diese Einladung als eine tolle Möglichkeit zu unterstreichen, was den Handballsportart ausmacht: „Handball steht sinnbildlich für eine starke Gemeinschaft, der sich jeder anschließen kann. Überall auf dieser Welt wird Handball gespielt – egal ob von Groß oder Klein. Die Weltmeisterschaft soll nicht nur im Zeichen der Handballer auf dem Feld stehen, sondern auch alle Fans und Handballbegeisterte dazu einladen, selbst ein Teil dieses Ereignisses zu werden. Das Wichtige hierbei ist, die Rolle eines Maskottchens zu verstehen. Es soll symbolisieren und ebenso visualisieren, wofür diese Handball-WM steht und positive Gefühle verbreiten – ganz nach dem Motto ,STAND OUT’!”

Wie können Sie mitmachen?
Jeder ab 18 Jahren kann teilnehmen. Alle weiteren Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter www.handball19.com. Der Wettbewerb beginnt am 10. Januar und endet am 17. Januar 2018.

Cosmic People (Dänemark) und 99Designs (Deutschland) führen den Ideenwettbewerb durch.

(PM DHB)


Handball-Verband Brandenburg e.V. | Heinrich Mann Allee 103 | 14473 Potsdam

Telefon: +49 (0331) 8 71 69 48 | Telefax: +49 (0331) 8 71 69 61

info[at]hvbrandenburg.de



Impressum