Corona-Verordnungen – weiterhin kein Hallen-Handball über 27

Die Landesregierung hat heute die Verlängerung der Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus bis zum 4. September verlängert.

Wie der Landessportbund auf seiner Homepage mitteilt:

Die Hoffnungen, die der Brandenburger Sport in die heutige Kabinettssitzung (11.08.2020) gesetzt hatte, waren groß. Zehntausende Aktive, die aufgrund des Verbots von Indoor-Kontaktsport für Erwachsene über 27 Jahren seit Monaten auf ihren Sport verzichten mussten, sehnten eine Lockerung der Corona-Eindämmungsmaßnahmen und damit ihr Comeback herbei. Umso größer wiegt nun die Enttäuschung, dass die Landesregierung diesem Wunsch nicht entsprochen und das – deutschlandweit einzigartige Verbot – bis zum 04.09.2020 verlängert hat.

https://lsb-brandenburg.de/sportland-enttaeuscht-nach-kabinettsbeschluss/

Die offizielle Pressemitteilung ist hier zu finden.


Das Präsidium des Handball-Verbandes Brandenburg wird sich auch weiterhin dafür starkmachen, dass diese Regelung aufgehoben wird und somit Handballer jeden Alters ihrem Hobby nachgehen können.

Das könnte Dich auch interessieren …